Saute-frontières

Prochain rendez-vous
Mercredi, 23. juin 2021

Trois cantons et deux pays

Wir sitzen im 10er Tram Richtung Rodersdorf. Schon ab Ettingen merkt man wie die Landschaft sich öffnet und dass wir den Basler urbanen Raum wirklich verlassen haben. Bei der Tramhaltestelle Flüh-Bahnhof steigen wir aus, wir brauchen nur 50 m zu laufen um im Wald zu sein. Der Weg ist schmal und steigt. Wir sind auf 370 Höhemeter und müssen das Chöpfli erreichen (551 m), so ist es verständlich, dass er... steigt.

Cartes téléchargeables: 

Wir durchqueren Wälder, in welchen viel Holz gefällt worden ist, und laufen an mehreren Klettergebieten vorbei. Die Felsen sind aus Kalk und in der Freizeit von Kletterern sehr beliebt. Ab Hofstetten ist die Spitze der Mariasteiner Klosterkirche zu sehen, und auch die mittelalterlische Burg Rotberg, die heute eine Jugendherberge ist. Wir durchqueren die kühle Chälengrabenschlucht, gehen über Brücken und Treppen und geniessen hier eine ganz andere Vegetation.

Nach dem Restaurant ‘Bergmatten’ steigen wir noch bis zum Blauenpass (820 m). Hier haben wir (fast) den höchsten Punkt unserer Wanderung erreicht. Nun geht es für eine zeitlang flach weiter. Breite und engere Waldwege folgen. Die bieten eine weite Sicht nach Frankreich oder nach Süden. Nach dem Remelspitz auch Rämelspitze genannt (830 m und hier ist der wirkliche höchste Punkt des Tages) spielen wir Katz und Maus mit der französischen Grenze. Die Wandertafeln sind nicht mehr gelb wie wir sie kennen, sondern weiss, es sind Tafeln von ‘Club vosgien’ und die sind auf französisch geschrieben. Wir laufen an vielen alten Grenzsteinen vorbei, die die Buchstaben F und S tragen. So geht es weiter bis wir beinahe Rodersdorf erreicht haben.

Marschzeit: 4 h 30

Länge der Wanderung 15 km

Start bei der Tramhaltestelle Flüh-Bahnhof, 370 m.

Ende bei der Tramhaltestelle Rodersdorf, 392 m.

Höchster Punkt: Remelspitz, 830 m.

Gute Wanderschuhe, wettergerechte Kleidung, Sonnencreme, Kopfbedeckung, Stöcke für die welche wollen, Tramfahrkarte (U-Abo), Maske, Ausweis, Essen und Trinken sollen im Rucksack sein.

Treffpunkt 09 h 24 im Flüh Bahnhof (oder im Tram)

Rückfahrt ab Rodersdorf: voraussichtlich 16 h 56