Zu den 3 + 5 Windrädern von Gersbach

Nächster Termin am
Dienstag, 3. September 2019

Die Windenergie soll für die Energiewende eine wichtige Rolle spielen. Sie kommt aber in der Schweiz nur mühsam voran. Die neusten Windanlagen, die bei Basel stehen, sind auf deutschem Boden. Sie sind 2017 eingeweiht oder fertig gestellt worden. Die 3 + 5 Räder, die man in der Nähe von Gersbach anschauen kann, sind zwei verschiedene Typen mit unterschiedlichen Technologien.

Viel unterscheidet die zwei Windparks. Nicht nur die Technik. Der jenige auf dem Glaserkopf gehört der EnBW (Elektrizitätswerke Baden-Würtemberg), ein traditioneller Player in der deutschen Energielandschaft, der Kohle- und Atomkraftwerke betreibt. Sein Windpark war sehr umstritten und nur 3 der ursprünglich 5 geplanten Räder stehen. Der andere Windpark mit 5 Maschinen gehört der EWS (Elektrizitätswerke Schönau), sie gehören zu den alternativen Energieanbietern Deutschlands und haben seit Anfang der Energiewende eine sehr wichtige Rolle in Deutschland gespielt. Auch wenn es in Gersbach Gegner gab, sollen die EWS die Bevölkerung viel besser in der Entwicklung des Gersbacher Windparks involviert haben.

Ich führe diese Wanderung dieses Jahr zum dritten Mal.

Ablauf der Wanderung :

Wir starten in Zell im Wiesental (443 m) und entdecken das alte verlassene Zentrum der ehemaligen Textilstadt. Wir wandern durch Wälder, schmale Forstwege und offene Landschaften. Einige einsame Waldhäuser stehen in der Landschaft. Nach circa zwei Stunden Marschzeit erreichen wir die Höhe von 1000 Metern und bei Schwellen können wir die Mittagspause geniessen. Weiter geht es gemütlich zum Rohrenkopf (1170 m) wo die fünf 3 MW Enercon-Räder der EWS (Elektrizitätswerke Schönau) stehen. Es lohnt sich zum Fuss der einen Anlage zu gehen um die Höhe dieser Strommaschine wirklich zu verstehen. 

Die Sicht geht weit. Hinter Gersbach stehen die drei umstrittenen Windräder von EnBW. Wir werden nicht bis dorthin laufen, aber nach Gersbach runter zu gehen und die unzähligen PV-Solaranlagen die in der Gemeinde zu sehen sind versuchen zu zählen ;-) Eventuell können wir beim Naturfreundehaus Gersbach oder beim Dorfladen etwas trinken  und eine Pause machen.

 

Marschzeit 2,5 bis 3 Stunden.

Höchster Punkt : Rohrenkopf 1170 m, Höhenunterschied : 727 m.

Treffpunkt: 09.00 am Badischen Bahnhof. Wir werden den Zug von 09.17 nehmen und ich werde eine Gruppenkarte für uns alle kaufen.In Zell ist eine Bäckerei zu finden. Am Zeller Bahnhof sind öffentliche Toiletten. Um 17.01 nehmen wir in Gersbach den Bus nach Schopfheim und danach den Zug nach Basel Bad (Ankunft 18.13).

Preise der Wanderung: CHF 45 pro Person, Zugfahrt inbegriffen. Ich werde einen Gaskocher mit löslichem Kaffe, Milch und Zucker mitnehmen.

Mitnehmen : gute stabile Wanderschuhe, je nach Wetter Sonnencrème, Mütze, Regenjacke, Handschuhe… Mittagessen und Getränke aus dem Rucksack. Ich nehme einen Gaskocher mit für den Kaffee nach der Mittagspause.

Die Tour wird auf hochdeutsch geführt und findet bei jedem Wetter statt. Versicherung ist Sache der Teilnehmer.

Anmeldung: philippe.bovet (at) bluewin.ch oder 079 763 5223